Firmenchronik des „Autohauses Nicklas“

 

1927

Firmengründer Johann Nicklas entschloß sich für den Schritt in die

Selbstständigkeit mit der Lizenz für eine Fahrschule und einem

Taxometerbetrieb. Der erste Firmensitz  war in der Gertrudstr. 11

in Merchweiler.

 

1928

Erweiterung des Betriebes zur Autowerkstatt.

 

1934

Neuer Firmenstandort in der Luisenstr. 21, direkt am Marktplatz

Merchweiler, unter dem neuem Namen „Zentral-Garage“ mit Kfz-Werkstatt,

Tankstelle und Motorrad-Vertrieb der Marken DKW, Zündapp, Audi, NSU

und Standart.

 

1953

Übernahme des Betriebes durch den Sohn Ludwig Nicklas. Nach dem

Tag X renovierte er den Betrieb komplett neu und entschied sich für

die Marke „Borgward“. Neuer Firmenname „Zentral-Garage Ludwig Nicklas“.

 

1955

Neuorientierung zur Marke „RENAULT“ wegen Schließung des

Borgard-Werkes in Bremen.

 

1985

Übergabe des Unternehmens an die Tochter Karin.

1983 bis 1986 Abendstudium zur Betriebswirtin.

Sie ist die erste Saarländische Kfz-Meisterin und auch die

erste Frau im Vorstand des  „Saarländischen Kfz-Verbandes“.

Der neue und heutige Name lautet :

 

                                               „AUTO NICKLAS GMBH“